Um die Nutzung der Webseite zu optimieren und Statistiken zu erstellen, werden auf der Webseite Cookies verwendet. Mit der Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie der Verwendung von
Cookies zu
Einverstanden

Ratgeber glücklicher Eltern

Säugling

Aktuelle Tipps: 20

Baby

Aktuelle Tipps: 19

Kleinkind

Aktuelle Tipps: 16

Produkte kaufen

Auszeichnungen

Kandidose oder der sog. "Windelpilz"

Tipps in der Kategorie: Säugling

Kandidose, auch genannt „Windelpilz” ist eine Pilzerkrankung, die häufig bei Babys in den ersten sechs Lebensmonaten im Mundraum oder Windelbereich auftritt. Kandidose zeichnet sich durch einen weißen Belag auf der Zunge und der Mundschleimhaut aus. Der Belag sieht aus wie Milchreste, die sich jedoch nicht abwischen lassen. Diese Hautveränderungen sind die Folge einer Infektion mit dem Hefepilz Candida albicans.

Der Pilz wird normalerweise von Erwachsenen auf das Baby übertragen, z. B. auf Schnullern oder beim Stillen. Der Pilz kann sich auf Brustwarzen gut ansiedeln und gelangt so beim Stillen in den Mundraum des Babys. Über den Verdauungstrakt kann der Erreger auch in den Windelbereich gelangen. Der Pilz kann die Folge einer Antibiotikabehandlung sein oder bei Kindern mit einem geschwächten Immunsystem auftreten.

Während der Krankheit kann ich Kind weniger Appetit, Erbrechen ist auch möglich. Sollten Sie die ersten Symptome bei Ihrem Baby beobachten, melden Sie sich unverzüglich bei einem Kinderarzt. Achten Sie auch auf die Sauberkeit in der Umgebung des Kindes.

Wie können Sie Ihrem Baby helfen, wenn es unter Kandidose leidet?
1. Wischen Sie den weißen Belag mit einer Kompresse ab, die mit dem Medikament vom Arzt angefeuchtet ist.

2. Entsorgen Sie den alten Schnuller und kaufen Sie einen neuen. Nehmen Sie den Schnuller nie selbst in den Mund, sondern spülen Sie ihn mit Wasser ab.

3. Wenn Sie stillen, waschen Sie sorgfältig Ihre Brüste. Beobachten Sie auch die Brustwarzen. Bei Bedarf behandeln Sie die Brustwarzen mit dem gleichen Medikament, das Ihrem Baby verschrieben wurde.

Die Behandlung kann dauern!

Der weiße Belag im Mund ist sehr unangenehm für das Baby. Aus diesem Grund kann Ihr Baby nur schlecht trinken. Haben Sie Geduld beim Stillen und geben Sie Ihrem Baby Zeit. Ziehen Sie die Behandlung auch bis zum Ende durch, so dass der Pilz vollständig beseitigt ist.

Wir empfehlen folgende Produkte

Lesen Sie auch die anderen Tipps

Bauchschmerzen

Viele Babys leiden in den ersten Lebensmonaten unter Koliken. Anhaltende Schreiattacken und Blähungen sind die Symptome.

> Weiterlesen

Die Kraft des Schlafs

Ungestörter Schlaf ist sowohl für Erwachsene als auch für Babys besonders wichtig. Im Schlaf entspannen wir und sammeln Kräfte.

> Weiterlesen
BellaBabyHappyDeutschland
@bellababyhappy_deutschland