Um die Nutzung der Webseite zu optimieren und Statistiken zu erstellen, werden auf der Webseite Cookies verwendet. Mit der Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie der Verwendung von
Cookies zu
Einverstanden

Ratgeber glücklicher Eltern

Säugling

Aktuelle Tipps: 20

Baby

Aktuelle Tipps: 19

Kleinkind

Aktuelle Tipps: 16

Produkte kaufen

Auszeichnungen

Erkältungen

Tipps in der Kategorie: Baby

Die meisten Virusinfekte können, wenn sie schnell erkannt werden. einfach behandelt werden, Die Reaktion eines Babys auf Infekte kann besonders in den ersten Tagen sehr stark ausfallen und es wird schwierig für sie sein ruhig zu bleiben. Körpertemperaturen von bis zu 40 Grad sind bei Babys keine Seltenheit, denn sie entwickeln oft ein starkes Fieber. Das Immunsystem kämpft damit gegen die Krankheit an. Wenn es keine anderen Symptome, wie z.B. Durchfall oder Erbrechen, gibt ist ihr Kind höchstwahrscheinlich nur erkältet. Sie sollten die Körpertemperatur ermitteln.  Die schnellste und einfachste Methode dafür ist die Messung im Po. Legen sie dazu ihr Baby auf die Seite oder den Rücken, heben die Beine hoch und führen das Thermometer 1-2 cm tief ein. Elektronische Thermometer zeigen innerhalb von nur einer Minute eine Temperatur an. Ziehen sie von der gemessenen Temperatur 2 Zehntel ab, wenn das Thermometer 38,5 °C anzeigt ist die wirkliche Kernkörpertemperatur 38,3°C.

Je nach Gewicht des Kindes geben sie ihm dann fiebersenkende, schmerzstillende und entzündungshemmende Arzneimittel. Am schnellsten wirkt ein Zäpfchen. Geben sie ihrem Kind ausreichend zu trinken, am besten lauwarmes Wasser mit Vitamin C oder Lindentee mit Himbeere.

Es ist nicht richtig das Baby warm anzuziehen und zuzudecken um ein Schwitzen zu provozieren, es soll schwitzen aber nicht überhitzen! Decken sie es mit einer Decke oder dünnen Bettdecke zu. Lüften Sie das Zimmer und wechseln sie die Bettsachen und Bekleidung ihres Babys öfter. Eine wärmende Salbe für die Füße ist zu empfehlen. Überprüfen sie die Temperatur alle 3-4 Stunden.  Nach Verabreichung eines fiebersenkenden Medikaments klingt das Fieber oft etwas ab und steigt dann nach ein paar Stunden wieder. Dieser Zustand kann über zwei Tage andauern.

Sollte ihr Baby eine laufende Nase haben ist es wichtig diese oft zu putzen, da sonst eine Ohrenentzündung entstehen kann. Da Babys noch nicht von alleine schnauben können, ist es notwendig spezielle Sauger zu benutzen. Achten sie auch darauf immer für genügend frische und feuchte Luft im Zimmer des Kindes zu sorgen. Alle genannten Symptome sind in der Regel harmlos und wenn sie sich in Ruhe um ihr Kind kümmern, sollte es nach 3-4 Tagen wieder gesund sein. Aber sie kennen ihr Kind am besten, falls sie trotzdem besorgt sein sollten gehen sie zum Arzt.

Wir empfehlen folgende Produkte

Lesen Sie auch die anderen Tipps

Baby on Bord

Die erste Fahrt mit dem Auto ist sowohl für die Eltern als auch für das Kind ein großes Ereignis. Aufgrund der Entwicklung und Stärkung der Knochen, sollen Babys in den ersten drei Lebensmonaten nicht zu lange reisen.

> Weiterlesen

Der kleine Entdecker

Ein Kind lernt die Welt durch den Geruchs-, Geschmacks- und Tastsinn kennen. So weiß es genau wenn eine andere Person als Mutter oder Vater ihn in den Armen hällt.

> Weiterlesen

Nägel richtig schneiden

Wie schneidet man die Nägel richtig ab? Und wann ist die richtige Zeit dafür?

> Weiterlesen
BellaBabyHappyDeutschland
@bellababyhappy_deutschland