Um die Nutzung der Webseite zu optimieren und Statistiken zu erstellen, werden auf der Webseite Cookies verwendet. Mit der Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie der Verwendung von
Cookies zu
Einverstanden

Ratgeber glücklicher Eltern

Säugling

Aktuelle Tipps: 20

Baby

Aktuelle Tipps: 19

Kleinkind

Aktuelle Tipps: 16

Produkte kaufen

Auszeichnungen

Eine Schnullerkette für kleine Entdecker

Schwups – so schnell kann es gehen und der heiß geliebte Schnuller landet auf dem Boden. Damit das nicht passiert und der kleine Schatz seinen liebsten Nuki immer „griffbereit“ hat, hilft nur eins: eine praktische Schnullerkette! Ganz individuell von Mama oder Papa gestaltet, ist sie auch ein echter Hingucker. Um gleich loszulegen, brauchen Sie:
- einen Holzclip
- etwa 30cm Schnur, am besten nehmen Sie hierfür eine Polypropylenschnur, da sie besonders reißfest ist
- 2 Sicherheitsperlen
- Holzperlen

Wer will, kann die Schnullerkette natürlich auch ganz nach persönlichem Geschmack gestalten, z.B. mit

- Buchstabenwürfeln für den Namen Ihres Babys
- Motivperlen (z. B. mit Biene Maja, Mickey Mouse oder anderen Zeichentrickfiguren)
- Glöckchen
- Greifringen, usw.

Ausgestattet mit einer Schere, einem Feuerzeug und einem Lineal geht es jetzt auch schon los.

1.jpg

Ordnen Sie zunächst die ausgewählten Holzperlen, Buchstabenwürfel, den Holzclip sowie die weiteren Accessoires vor sich auf dem Tisch an, bis Ihnen das Ergebnis gefällt. So sehen Sie am besten, wie die Kette am Ende einmal aussehen soll. Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt! Bei diesem Arbeitsschritt können Sie auch noch einmal kontrollieren, ob alle Perlen unversehrt sind und nicht splittern, damit Sie Ihren kleinen Schatz bedenkenlos mit der Kette spielen lassen können. Wenn Sie eine schöne Anordnung gefunden habe, messen Sie die Länger der Schnullerkette nach. Ohne Holzclip sollte Sie nicht länger als 22 Zentimeter sein.

2.jpg

Ziehen Sie nun die Polypropylenschnur durch die Metallöse am Holzclip und fädeln Sie beide Enden durch die erste Sicherheitsperle. Das größere Loch der Sicherheitsperle muss nach diesem Schritt vom Sicherheitsclip weg weisen. An einem der beiden Enden der Schnur nun einen Doppelknoten machen und vorsichtig mit dem Feuerzeug verschweißen. Schieben Sie den abgekühlten Knoten anschließend in die Öffnung der Sicherheitsperle.

3.jpg

Machen Sie einen „Reißtest“, um zu überprüfen, ob die Sicherheitsperle fest sitzt.

Wenn die Sicherheitsperle den „Reißtest“ bestanden hat, beginnen Sie damit die Holzperlen und Accessoires nach und nach aufzufädeln. Lassen Sie die zweite Sicherheitsperle noch liegen!
Ist die letzte Perle aufgefädelt, machen Sie oberhalb von ihr einen Knoten, um die Perlen der Schnullerkette zu fixieren.

Nun wird es etwas kniffeliger: Die Schnur muss noch einmal durch die letzte Holzperle gefädelt werden, damit eine Schlaufe entsteht. Ist sie bereits am Ende etwas ausgefranst, verschweißen Sie es mit dem Feuerzeug, so fällt das erneute Durchziehen leichter. Die Schlaufe sollte dann in etwa so groß sein wie der Holzclip, damit der Schnuller später daran befestigt werden kann.

In einem nächsten Schritt verkleinern Sie die Schlaufe wieder etwas und verkürzen die überstehende Schnur etwa auf drei Zentimeter. Nun die zweite Sicherheitsperle auffädeln. Das größere Loch zeigt von der letzten Holzperle weg. Machen Sie anschließend einen Doppelknoten, den Sie mit dem Feuerzeug verschweißen und in der Sicherheitsperle verschwinden lassen. Nun kann die Schlaufe wieder vergrößert werden und sollte genauso groß sein wie zuvor.

4.jpg

Zum Abschluss machen Sie noch einmal an beiden Sicherheitsperlen einen „Reißtest“. So gehen Sie sicher, dass die Kette sich auch in den Händen des kleinen Schnuller-Fans nicht wieder auflöst.

5.jpg

Lesen Sie auch die anderen Tipps

Herz an Herz mit dem kleinen Schatz – Die Kreuztrage

Mit einem Tragetuch haben sie ihr Baby immer ganz nah bei sich. Eine Anleitung,  wie man ein Tragetuch richtig bindet finden sie hier.

 

> Weiterlesen

Lustiges Kitzelspiel

Wickeln bedeutet auch gemeinsam mit seinem Liebling Zeit zu genießen. Kleine Kitzel- und Schmusespiele können zu einem wunderbaren Ritual werden. Kennen Sie das „Zehen-Kitzelspiel“?

 

> Weiterlesen

Herzchenmobile

Ein hübsches Mobile, das über dem Wickeltisch befestigt wird, schafft Ablenkung und trägt zur Entspannung Ihres kleinen Schatzes bei – so wird das Wickeln für Eltern und Kind zur schönen Routine. Die Anfertigung unseres Herzchenmobiles ist kinderleicht.

 

> Weiterlesen
BellaBabyHappyDeutschland
@bellababyhappy_deutschland