Um die Nutzung der Webseite zu optimieren und Statistiken zu erstellen, werden auf der Webseite Cookies verwendet. Mit der Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie der Verwendung von
Cookies zu
Einverstanden

Ratgeber glücklicher Eltern

Säugling

Aktuelle Tipps: 20

Baby

Aktuelle Tipps: 19

Kleinkind

Aktuelle Tipps: 16

Produkte kaufen

Auszeichnungen

Das Wickeln

Tipps in der Kategorie: Säugling

Die erste Windel Bella Baby Happy Newborn verwenden Sie noch im Krankenhaus, kurz nachdem die Nabelschnur abgetrennt wird. Es ist die kleine Nabelschnur-Wunde, die in den ersten Tagen die empfindlichste Stelle auf dem Körper eines Neugeborenen ist. Diese Stelle soll besonders geschützt werden. Aus diesem Grund haben die Windel Bella Baby Happy Newborn eine besondere Konstruktion mit einem Ausschnitt für den Nabel. So kann die Wunde langsam heilen und wird durch die Windel nicht zusätzlich gereizt.

Das erste Wickeln ist für junge Eltern sehr stressig. Sie sind sehr unsicher und haben Angst, dass sie dem Säugling wehtun würden. Der Windelwechsel sieht komplizierter aus, als es tatsächlich ist. Mit der richtigen Technik ist es ein Kinderspiel. Wir haben einige hilfreiche Tipps für Sie zusammengefasst:

Zuerst finden Sie einen richtigen Platz für das Wickeln. Vielleicht scheint es Ihnen unnötig, weil das Kind auf dem Bett oder dem Sofa gewickelt werden kann. Nach einiger Zeit werden Sie jedoch merken, dass eine Wickelkommode oder ein Wickeltisch mit der richtigen Höhe, eine große Hilfe ist.  Wenn Sie Ihr Baby auf dem Bett wickeln, müssen Sie sich mehrmals am Tag bücken. Es ist  nicht das Beste für Ihr Rücken.

Wenn Sie über mehr Platz verfügen, können Sie eine Kommode mit Wickeltisch kaufen. Wenn Sie nicht so viel Platz haben oder eher "kompakte" Lösungen bevorzugen, reicht auch eine Wickelauflage für das Babybett. Legen Sie eine Bella Baby Happy Wickelunterlage darauf bzw. eine Stoffwindel oder ein Handtuch, damit die zarte Babyhaut nicht die kalte Auflage berührt.

Es ist sehr wichtig, das nötige Zubehör zur Hand zu haben: Windeln, Feuchttücher, eine Schüssel mit Wasser, Tücher zum Waschen und eine Wundcreme.

Ziehen Sie Ihr Baby aus und machen Sie die Windel auf. Seien Sie nicht überrascht, wenn das Baby sofort Pipi macht. Babys reagiert oft so, wenn sie ausgezogen werden und Kälte spüren. Wenn das Kind ein "großes Geschäft" gemacht hat, entfernen Sie die Stuhlreste schonend mit einem sauberen Stück der Windel, falten Sie es und legen es unter sein Gesäß. Danach reinigen Sie gründlich den Po. Ein großer Wattebausch angefeuchtet mit warmem Wasser oder ein sauberes Taschentuch sind empfehlenswert. Vergessen Sie die Falten nicht.

Achten Sie bei einen Jungen, besonders drauf, dass der Penis, das Gesäß und der Hodensack sauber und trocken sind. Feuchtigkeit kann zu eventuellen Hautreizungen führen. Ziehen Sie die Vorhaut nicht zurück! Beim Waschen eines Mädchens, sollten Sie immer von der Harnröhre bis zum Anus waschen, damit die Bakterien nicht in die Harnröhre gelingen. Säubern Sie alle Falten und die Schamlippen. Erst nach der Reinigung des Gesäßes können Sie die verschmutzte Windel entsorgen.

Jetzt kommt der Zeitpunkt für die schützende Hautpflege. Tragen Sie etwas Wundcreme oder Salbe auf. Die Creme schützt die Haut vor Irritationen. Noch besser ist es wenn das Baby nach dem Wickeln noch kurz ohne Windeln liegen darf. Die frische Luft ist sehr gut für die zarte Babyhaut.

Nun heben Sie das Gesäß des Kindes (nicht an den Füßen greifen!) und legen Sie eine saubere Windel darunter. Befestigen Sie diese an den Seiten mit Hilfe der Klebeklettverschlüsse. Es ist wichtig, dass die Windel symmetrisch und nicht zu fest angezogen wird. Es helfen Ihnen die symmetrischen Bilder, die an den Seiten der Windel angebracht sind. Jetzt können Sie ihr Kind anziehen.

Wie Sie sehen, war es gar nicht so schwer! Die Belohnung ist das zufriedene Gesicht des Babys und gesunde Haut. Danken Sie noch dran, dass Sie beim Wickeln nicht an den Beinchen des Babys ziehen sollten. So kann es zu einer Hüftverletzung kommen. Legen Sie immer Ihre Hände unter sein Gesäß und heben Sie das Gesäß. Lassen Sie niemals Ihr Kind alleine auf dem Wickeltisch!

Wir empfehlen folgende Produkte

Lesen Sie auch die anderen Tipps

BellaBabyHappyDeutschland
@bellababyhappy_deutschland